Podiumsdiskussion (Fachtagung 2012)

Podiumsdiskussion-Foto

Für unsere Podiumsdiskussion hatten wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht. Unseren Diskussionsteilnehmern standen sechs Sitzmöglichkeiten unterschiedlicher Art zur Auswahl: Vom blauen Königsthron bis hin zum Polstersessel oder einfachem Klappstuhl. Leider blieben erbitterte Kämpfe um die bequemsten Stühle aus, aber erstaunlicherweise konnte sich jeder Teilnehmer seinem selbst gewählten Möbelstück "zuordnen" und einen Bezug zum individualisierten Lernen herstellen.
 
Als Praktiker aus dem „Feld“ diskutierten Sebastian Sommerfeld, „Peer“ und Lehramtsstudent, Monika Osburg, Lehrerin an der Friedrich-Schiller-Schule Erfurt, die Schülerin Jasmin Rädler von der Schülerfirma ARTemis und Katrin Sengewald, „Kulturagentin“ und Künstlerin, zur Frage „Was ist individualisiertes Lernen für mich/ uns?
 
Moderiert wurde die bunte Runde von unserem Tagesmoderator, dem Bildungsjournalisten Armin Himmelrath, der sich auch unter das Publikum mischte und Teilnehmende zu den Statements auf der Bühne befragte.
 
Zurück zur Übersicht: Fachtagung "Individualisiertes Lernen - Impulse für ganzheitliche Bildung" Veranstaltungsdokumentation